TEO wurde angegriffen

18.02.2018

 

TEO braucht unsere Hilfe

 

Liebe Tierfreunde, der 3 jährige Teo wurde im Refugio angegriffen und sucht nun dringend eine Familie oder eine Notfallpflegestelle ! Er hat große Probleme sich im Tierheim einzugewöhnen und dann auch noch der Angriff und die Verletzungen. Wir müssen ihm dringend helfen.

Teo ist 55 cm groß und wiegt 18 kilo- doch er verliert stätig an Gewicht, weil er so unglücklich im Tierheim ist. Er versteht sich mit seinen Zwingerkollegen, ist schmusig, aktiv, spielt gerne mit anderen Hunden und auch mit einem Ball. Die Tierschützer vermuten er sei stubenrein, da er seinen Zwinger nicht beschmutz und er fährt gerne Auto. Er war schon außerhalb des Refugios mit in einem Cafe und hat sich ruhig hingelegt.

Wer gibt TEO eine Chance ???

09.02.2018

Es ist kalt in Spanien

 

Liebe Tierfreunde, es ist kalt geworden in Valencia und Modepran hat Körbe aufgestellt, um die Hunde vor der Kälte zu schützen. Wir hoffen, die vorhandenen Plätze reichen aus.

 

 

Kira sucht verzweifelt ihre Menschen

24.01.2018

 

Gute und schlechte Nachrichten

 

Zunächst die gute Nachricht: Wir haben eine Pflegestelle für Juani gefunden.

Tausend Dank dafür !

 

Unser nächster Notfall ist KIRA

Die menschenbezogene Hündin ist zur Zeit im Tierheim Eckertal untergebracht, doch die Pfleger haben uns informiert, das Kira dort sehr leidet. Sie frisst nicht richtig und wartet sehnsüchtig auf Familienanschluss. Deshalb suchen wir nun händeringend für sie eine Pflege- oder Endstelle.

 

20.01.2018  Neues Jahr und schlechte Nachrichten

Juani soll nicht wieder ins Tierheim

Wir beginnen das neue Jahr mit 2. Hilferufen

 

Liebe Tierfreunde, Juani wird unverschuldet zum Notfall. Die Lebenssituation von ihrem Herrchen hat sich plötzlich so stark verändert, dass er JUANI nicht behalten kann. Sie hatte über das Eckertal ihr neue Familie gefunden und nun muss sie wieder in den Zwinger zurück. Das bricht uns das Herz.

Wir suchen deshalb dringend eine End- oder Pflegestelle für sie, denn hinter Gittern wollen wir sie nicht mehr sehen. WER kann HELFEN ?

 

 

 

Suzie nach der OP

SUZIE  hat von Geburt an eine Luftröhrenverengung, zunächst dachte man sie muss daran operiert werden. Aber eine Untersuchung in der "Röhre" ergab, dass es nicht notwendig ist. Doch in der letzten Woche hatte sich plötzlich der Uterus entzündet und eine Operation war unumgänglich. Suzie hat alles gut überstanden, doch Procani kann die Kosten nicht alleine stemmen. Kann hier jemand ein wenig helfen ?