26.01.2022

 

Die Rettungsaktion von Cabra geht weiter

Liebe Tierfreude, zunächst ganz lieben Dank an alle die bereits geholfen haben mit ihren Spenden. Heute konnte Cabra nochmal neun Hunde rausholen und somit sichern. Für die Tierschützer vor Ort ist es unheimlich schwer, weil sie die bürokratischen Hürden zunächst überwinden müssen, bevor sie einschreiten können. Alle Mitarbeiter stehen emotional unter enormen Stress. In der letzen Woche konnten auch einige Babys gesichert werden, von denen aber in den letzten Tagen einige in Folge einer Pavovirose Infektion verstorben sind, obwohl Cabra sie in einer Klinik untergebracht hatte. Es wurde alles für die Babys getan, was möglich war, aber es haben nicht alle geschafft.  Es sind viele Tränen gelaufen. Bitte helfen Sie Cabra weiter, damit sie sich um die Neuzugänge kümmern können, die traurige Geschichte ist noch nicht vorbei!!  DANKE

 

Können Sie sich so eine Hundehaltung vorstellen ?

HEUTE GERETTET !!!

Atenea mit Sohn Hermes

19.01.2022

Große Rettungsaktion bei Cabra

 

Liebe Tierfreunde, vor gut anderthalb Wochen erfuhr CABRA von unangebrachter Hundehaltung auf einem Privatgrundstück. Bei ihrer Ankunft standen selbst den hartgesottenen Mitarbeiten des Tierheimes die Tränen in den Augen. Sie fanden ca. 40 verwahrloste Hunde vor, die unter gruseligen Bedingungen ihr Leben fristeten. Nachdem Cabra einige bürokratische Hürden nehmen musste, konnten die motivierten Mitarbeiter gestern die 5 dringensten Notnasen in ihre Obhut nehmen. Alle wurden gestern noch einem Tierarzt vorgestellt. Die Tierschützer haben zunächst allen vorgefundenen Hunden eine Wurmkur sowie ein Floh- und Zeckenmittel verabreichen können.

 

Die engagierte Tierschutztruppe hat keine Angst vor der Arbeit, die nun auf sie zukommt - sie haben aber Sorge die enormen TIERARZTKOSTEN nicht stemmen zu können und BITTEN deshalb DRINGEND um finanziellle Unterstützung. Auf Grund einer großen privat gesammelten Futterspende ist die Ernährung gewährleistet. Vielen Dank dafür, die Spende kam zum richtigen Zeitpunkt.

16.01.2022

                          Flow wurde gerettet

Das Tierheim La Rambla hat letzte Woche FLOW von einer Horror Finca gerettet. Dort lebten ca. 15 Hunde angekettet unter sehr schlechten Verhältnissen. Alle Hunde werden auf verschiedene Tierheime verteilt. La Rambla bekommt in Kürze noch andere Notfälle und konnte nur Flow Obdach gewähren. Flow zeigt sich sehr unauffällig und kommt mit den anderen Hunden gut klar und er freut sich über Zuwendung. Er wiegt bei einer Größe von 53 cm 25 Kilo und ist mit seinem guten Charakter bereit für ein Für Immer Zuhause.

 

Wendys Kids Jane & Daniel

14.01.2022

Es geht wieder los- der 1. Transport im neuen Jahr

 

Liebe Tierfreunde, 26 Hunde haben ein Ticket gelöst. An Bord gingen heute Mama Wendy ( geht zunächst auf PS)  mit den Kindern Jane und Daniel, Keira, Pixel, Kylie, Mora, Manuela, Pixel, Vogue, Helio, Notfellchen Sharik, Monia, Candela, Ajejandra und Pinky als fest vermittelte Hunde. Auf Pflegestellen gehen: Tous, Boira, Cher, Sigurd, Cacahuete, Alma, Agatha, Celine, Daus und Wokon. Allen Vierbeinern wünschen wir ein wunderschönes, liebevolles Zuhause und bitten die Menschen um etwas Geduld mit den neuen Familienmitgliedern. Dem einen oder anderen muss man sicher noch die neue Welt zeigen. Dankeschön

 

06.01.2022 Cabra hat ein tolles Video erstellt

Acegenos- unser Partnertierheim in Cabra hat versucht in einem Video die Highlights des letzes Jahres zusammen zu fassen, damit die Adoptanten und Interessenten mal sehen, was alles so passiert im Tierschutz und mit was für Schwierigkeiten sie es zu tun haben. Wir verneigen uns !

01.01.2022                        Neujahr

Souls Babys

Liebe Tierfreunde, im Sylvesterupdate gestern erzählten wir von der trächtigen Hündin, die von einer Urlauberin gerettet werden konnte und sich nun im Tierheim Cabra befindet. Dort gebar sie diese putzigen Welpen. Sie suchen noch ein Zuhause, wie die Mutter.

Mica wünscht ein gesundes neues Jahr

MICA

 

Auch von ihr haben wir gestern berichtet.

Die tapfere Kämpferin ist immer dabei und möchte wieder laufen lernen. Heute am Neujahrstag machte sie ihren ersten Spaziergang mit Hilfe ihrer super tollen Pflegemama.

 

 

Auch das Team der Pfotenhife Andalusien wünscht Ihnen ein frohes, glückliches, gesundes, neues Jahr und drücken Mica alle Daumen.