04.03.2019                  In eigener Sache

 

Liebe Tierfreunde, unsere Spendenbescheinigungen für das Jahr 2018 sind in der letzten Woche versandt worden. Sollte jemand noch eine Bescheinigung vermissen, dann schreiben Sie bitte eine Email an: info@pfotenhilfe-andalusien.de unter Angabe Ihres Namens und Ihrer Adresse.

 

Bei dieser Gelegenheit bedanken wir uns für alle Spenden im letzten Jahr sei sie klein oder groß gewesen, jeder Betrag hilft die Not zu lindern.

DANKE sagt das Team der Pfotenhilfe Andalusien

Noch ein Hinweis

Unter VERMITTLUNGSHILFE haben wir Filou eingestellt, der von einer befreundeten Tierschützerin vorgestellt wird. Sie hat uns bereits bei der Vermittlung von einigen Notfallhunden aus Spanien geholfen und jetzt möchten wir ihr mal helfen!  Sollte jemand von Ihnen auf der Suche nach einem Australien Shepherd sein, schauen Sie sich bitte FILOU an. Danke

03.03.2019     Mal was Schönes oder 2 Hunde im Glück

 

Liebe Tierfreunde, wir möchten Sie gerne an zwei Glücksmomenten teilhaben lassen. OLIVIA hat sehr, sehr lange auf ihre Chance warten müssen eine Familie in Deutschland zu finden. Nun kam sie mit dem letzten Transport und hat es endlich geschafft. Uns fiel sie im letzten und im vorletzten Jahr bei unseren Besuchen auf und wir fragten uns, warum findet sie kein Zuhause. Doch jetzt ist das Jahr 2019 ihr Jahr. Wir bedanken uns bei ihrer Familie und wünschen den Dreien alles Gute !

 

LUNA NEGRA von Modepran war bereits seit Monaten für das Eckertal vorgesehen, aber immer wieder kam etwas dazwischen und sie konnte nicht reisen. Einmal war es ein Notfall, der vorgezogen wurde, dann waren es Notfallwelpen, die dringend raus mussten und einmal bekam ein Rückläufer den Vortritt. Luna Negra hielt tapfer aus in Spanien und endlich, endlich trat sie Mitte Februar ihre große Reise ins Eckertal an. Kaum 3 Wochen später wurde sie entdeckt und ist jetzt bereits ein Happy Dog. Wir freuen uns alle so sehr für die Süße. Auch ihr und ihrer zauberhaften Familie wünschen wir alles Gute. Danke sagt das Team der Pfotenhilfe Andalusien

17.2.2019                  Großes Transportwochenende

 

Liebe Tierfreunde, da alle unsere Adoptanten und Pflegestellen die notwendige Datenschutz- bzw. Einwilligungserklärung unterschrieben haben, können wir endlich mal wieder Informationen zu einem Tranport weitergeben. Am Freitag haben sich 29 Hunde aus Spanien auf die große Reise nach Deutschland gemacht und sind am Samstag angekommen. Die meisten Hunde sind in Endstellen gegangen, einige auf Pflegestellen und ins Eckertal. Es war ein anstrengendes Wochenende für Tier und Mensch. Die Abholer haben teilweise lange Anfahrtzeiten gehabt, es gab ca. 500 WhatsApp Nachrichten und am Ende waren alle müde und kaputt.......aber glücklich.

 

Danke an alle Adoptanten, Pflegestellen, Bringer in Spanien, Abholer in Deutschland, den Transporteuren und unserer Birgitt. Sie hat die letzte Endladestelle stundenlang begleitet und gewartet bis der letzte Adoptant, der leider im Stau stand, seine Fellnase abgeholt hat.

16.02.2016

 

Futter für Aracelis Hunde

 

Liebe Tierfreunde, das Tierheim Apama von Araceli hat von einem " Rocky Adoptanten " eine Futterspende und Leckereien bekommen. Wir sind uns nicht sicher wer der edle Spender ist und möchten uns gerne bedanken. Bitte melden ! Danke sagt das Team der Pfotenhilfe Andalusien

01.102.2019

 

                                      Maja ist verstorben

 

Leider verlief der Abend nicht so, wie wir gehofft haben. Maja erlag leider ihren schweren Verletzungen. Die Blase war geplatzt und auch andere Organe waren betroffen, die Körpertemperatur war total abgefallen, außerdem hatte sie ein Schädelhirntrauma erlitten. Es war ein Wunder sagten die Ärzte, dass sie die Nacht überhaupt überlebt hat. Wir trauern mit La Ramla um einen Schatz, der nicht hätte sterben müssen. Nie durfte Maja erfahren, wie es ist geliebt zu werden. Wir alle haben Hunde mit spanischen Wurzeln und alle haben ihre Geschichte. Es schmerzt uns so, dass Maja nicht die Chance auf ein schönes Hundeleben bekam, denn es wartete bereits eine Pflegestelle auf sie.

01.02.2019

 

                       Maja braucht unsere Hilfe

 

Gestern Abend bekamen wir einen Hilferuf vom Tierheim in La Ramla. Aufmerksame Bürger beobachteten, wie eine Hündin angefahren und achtlos auf der Strasse liegen gelassen wurde. Sie riefen die Tierschützer von La Ramla, die sich sofort um die schwer verletzte Hündin kümmerten. Der Tierarzt hat geröngt und bestätigt, dass die Hüfte mehrfach gebrochen ist. Laut seiner Aussage soll sie kein Gefühl in den Hinterbeinen haben, doch die Wirbelsäule ist nicht beschädigt. Noch heute Abend wird Maja in der Klinik von Puente Genil eingehend untersucht. Wir warten jetzt auf die Ergebnisse und die Prognose. Leiden soll Maja auf keinen Fall, denn sie hat starke Schmerzen. Nach der Untersuchung wird entschieden, ob eine OP sinnvoll ist. Wir drücken Maja alle Daumen und Pfoten.

22.01.2019

 

Bonnie der letzte Perrera- Welpe

 

Liebe Tierfreunde, viele von Ihnen haben BONNIES Geschichte verfolgt. Er und seine Geschwister wurden im September letzten Jahres von unserer Teamkollegin Beate in der Tötungsstation von Malaga entdeckt und es begann eine große Rettungsaktion. Wir konnten 8 von ehemals 10 Babies zunächst sichern und in einer Pension unterbringen. Nur mit Ihrer Unterstützung liebe Tierfreunde war das möglich. Doch die Hundekinder hatten sich bis auf Bonnie in der Perrera mit Staupe angesteckt und so mussten sie immer wieder in die Tierklinik zur Behandlung und Beobachtung. Am Ende starb einer nach dem anderen und NUR BONNIE überlebte.

Nun hat seine Retterin ihn am letzten Wochende in Spanien abgeholt und er ist der Star der Familie. Er zeigt sich sehr lieb und verträglich mit den anderen Hunden der Familie und macht keinerlei Probleme. Er geniesst die Liebe seiner Pflegefamilie und gibt diese Liebe tausendfach zurück. WER möchte diesem Hundeschatz eine Zukunft geben? Er hat es mehr als verdient !

Maverik in Sicherheit

08.01.2019

 

                        GUTE NACHRICHTEN

 

Unsere spanischen Kollegen haben uns einen großen Wunsch erfüllt und MAVERIK auf eine Pflegestelle gesetzt. Nun ist er erstmal aus der Gefahrenzone raus. Wir freuen uns unheimlich darüber.

Tausend Dank

01.01.2019

Maverik braucht dringend Hilfe

 

Liebe Tierfreunde, das neue Jahr beginnt leider mit schlechten Nachrichten. Der hübsche MAVERIK

wurde erneut angegriffen und heftig verletzt. Nun machen wir uns sehr große Sorgen um ihn. Spanien sucht bereits nach einer Pflegestelle, sollten sie keine finden, würden wir ihn gerne notfallmäßig in einer kostenpflichtigen Pension unterbringen, damit nicht noch Schlimmeres passiert. Der hübsche Bub soll mit auf den Februar Transport und ist für unsere Box im Eckertal vorgesehen, wenn bis dahin Platz dort ist.